Stoffe

Damit du auch genau nachvollziehen kannst, woher die Stoffe kommen, aus denen ich die Kleidung herstelle, habe ich dir einige Infos zusammengefasst. Natürlich kannst du auch jederzeit mit mir Kontakt aufnehmen, falls du noch Rückfragen hast. Gerade für Kinder ist es wichtig, genau zu wissen, woher die Kleidung und das dafür verwendete Material kommt. 

Oeko-Tex 100

Mein Mindestanspruch bei der Auswahl der Stoffe ist, dass er mindestens Oeko-Tex 100 zertifiziert ist. Das bedeutet, dass die Stoffe bei der Produktion auf Schadstoffe geprüft wurden und der Artikel somit humanökologisch unbedenklich ist. Allerdings sagt das Zertifkat nichts darüber aus, wo die Baumwolle herkommt und wie sie angebaut wurde. Oeko-Tex zertifizierte Stoffe haben eine gute Qualität, zählen aber nicht zu den Bio Stoffen, wie es oft angenommen wird. Mehr zu Oeko-Tex kannst du hier nachlesen.

GOTS

Mit dem GOTS-Label wird Kunden versichert, dass das Produkt sozialverantwortlich und umweltfreundlich hergestellt wurde. Dabei müssen sich Unternehmen an ökologische und soziale Kriterien halten die streng kontrolliert werden. Dazu zählen u. a.

    • Nutzung von Fasern aus biologischen Anbau, 
    • Ausschluss von umweltschädlichen oder toxischen Substanzen und 
    • die Einführung eines Mindestlohns
Wenn ein Produkt das GOTS Label tragen soll muss es aus mindestens 70% Naturfasern muss ein Produkt bestehen. Höchstens 30% dürfen somit synthetische Fasern oder Viskose sein. Diese 70% der Fasern von Pflanzen oder Tieren müssen aus kontrolliert biologischer Landwirtschaft oder Tierhaltung (kbA oder kbT) stammen.

Um die Einhaltung der Standards zu gewährleisten, müssen sich alle Betriebe der Wertschöpfungskette einer Jährlichen Kontrolle unterziehen. 

Falls du mehr zu dem Thema wissen möchtest gibt es hier eine verständliche Übersicht.

In der Händlerdatenbank kannst du ganz unkompliziert, direkt nach Händlern suchen, die GOTS-Textilien verkaufen. 

Begriffserklärungen: kbA, kbT

kbA steht für Bio-Baumwolle aus „kontrolliert-biologischem Anbau. Beim Anbau ist gentechnisch verändertes Saatgut nicht erlaubt. Ebenso wenig die Verwendung von chemischen Düngemitteln und Pestiziden.

kbT steht für „kontrolliert-biologischer Tierhaltung 

GOTS-zertifizierte Textilien stammen ganz oder zu einem großen Teil aus kbA-Anbau, erfüllen also die kbA- oder kbT-Kriterien.

Diese Stoffe verwende ich hauptsächlich

Jersey

Jersey ist ein weicher, elastischer Stoff der entweder gewebt oder gestrickt wird. Er wird gewöhnlich aus Wolle, Baumwolle sowie Chemiefasern wie z. B. Viskose oder einer Mischung daraus erstellt. Jersey mit Viskose sind meist dünner und leichter als z. B. ein Baumwolljersey. Jersey eignet sich hervorragend für Kinderkleidung aller Art, da der Stoff sehr leicht ist und mit seinem Elasthan Anteil sorgt er für die nötige Bewegungsfreiheit. Mittlerweile gibt es unzählig verschieden Farben und Variationen und deswegen ist er einer der meist verwendete Stoffe in meinem Shop. Die meisten Jersey sind Oeko-Tex 100 zertifziert und werden in Deutschland bedruckt.

Winter- und Sommersweat

Sweatstoffe gehören zu den Maschenwaren und bestehen aus ineinander verschlungenen Schlingen. Die Besonderheit beim Sweatstoff ist, dass auf der Rückseite ein zusätzlicher Faden eingestrickt wird. Sweat besteht zum größten Teil  aus Baumwolle und ist dadurch besonders stabil. Mit Elasthan gemischt, kann ihm zusätzlich etwas Elastizität verliehen werden. 

Die Unterscheidung zwischen Winter- und Sommersweat besteht darin, dass der Wintersweat auf der Innenseite angerauht wird und dadurch eine Kuschelige Innenseite erhält. Der Sommersweat ist in der Zusammensetzung dem Jersey sehr ähnlich ist aber etwas dicker.

Sommersweat ist neben Jersey, einer meiner Lieblingsstoffe, da er etwas stabiler ist. Genauso wie beim Jersey ist beim Sommersweat sehr oft Elasthan mit eingewebt und deswegen ist er Ideal für Kinderkleidung geeignet. 

Upcycling

Für manchen Unikate verwende ich alte Jeans oder Cordstoffe. Meiner Meinung nach ist Wiederverwendung von „alter“ Kleidung einer der Nachhaltigsten Optionen. Es muss einfach nichts neues Produziert werden und Jeans und Cord sind beides sehr robuste Stoffe und können für viele verschiedene Nähprojekte weiterverwendet werden. 

Beispiele dazu, findest du auf meinem Blog.

Jeans Upcycling
×

Warenkorb