Tutorial: Schlüsselanhänger nähen aus Snappap

[Werbung-unbezahlt] Heute habe ich ein kleines Tutorial für euch. Diese Schlüsselanhänger aus Snappap sind sehr einfach genäht und sind eine tolle Geschenkidee für Verschiedene Anlässe. Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Mal ganz ehrlich, wie oft benutzt ihr die Zierstiche auf eurer Nähmaschine? Bisher habe ich 90 % meiner Stiche nicht verwendet, weil es eigentlich kaum Gelegenheit dazu gibt. Jetzt endlich habe ich mich mit meinen ganzen Zierstichen auseinander gesetzt und habe diese tollen Schlüsselanhänger genäht.

Hier habe erkläre ich euch Schritt für Schritt, wie ihr die Schlüsselbänder nähen könnt. 

3-2-1 – ran an die Nähmaschine

Schlüsselanhänger aus Snappap nähen

Was ist Snappap?

Snappap ist ein waschbares Papier, welches zu 100 % vegan ist und aus einem Papier-Kunststoff-Gemisch besteht. Es sieht aus wie Leder und ist so vielseitig einsetzbar. Gebt mal bei Google Bildersuche Snappap“ ein und ihr werdet sofort begeistert sein. Der einzige Nachteil ist, dass das Material keine Fehler verzeiht. Also muss man sehr sorgfältig und Ordentlich arbeiten.

Verwendetes Material
  • Schere/ Fadenschere
  • 2 Streifen Snappap (hier in zwei verschiedenen Farben)
  • Lineal
  • Stickgarn oder normales Garn

Die Länge und Breite des Anhängers könnt ihr beliebig wählen. Je nachdem ob ihr mit einem Schlüsselbandrohling arbeitet oder mit einer Öse. In meinem Beispiel habe ich eine länge von 28 cm und eine Breite von 2,5 cm zugeschnitten.

Tutorial Schlüsselanhänger aus Snappap nähen

Ihr habt die Möglichkeit die Schlüsselanhänger in zwei verschiedenen Varianten zu nähen. Zum einen, könnt ihr einfache Schlüsselbandrohlinge verwenden oder ihr könnt Ösen einschlagen. Welche Variante ihr verwendet ist ganz euch selbst überlassen. Bei der Öse könnt ihr am besten mit der Breite spielen und den Anhänger auch breiter machen, wo hingegen ihr bei der zweiten Variante, an die Breite des Rohlings gebunden seid. Ich habe hier 25 mm verwendet, es gibt sie auch in 30 mm Breite.

Jetzt geht’s los 

Tutorial Schlüsselanhänger nähen

Zuallererst nehmt ihr euch beide Snappap Streifen und legt sie direkt aufeinander. Dann stellt ihr euch bei euer Nähmaschine einen Zickzackstich und umrandet eure Streifen und verbindet somit beide Lagen. Ich habe einen kleinen Zickzackstich von 2,5 und 1,2 breite verwendet. Natürlich könnt ihr auch einfach einen breiteren Stich wählen, oder das ganze auch mit einem Geradstich umranden. Je nachdem was euch besser gefällt.

Tutorial Schlüsselanhänger aus Snappap nähen

Jetzt kommt es darauf an ob ihr einen Schlüsselbandrohling oder eine Öse verwendet. Bei der Öse umrandet ihr eure Streifen komplett (auch die kurzen Seiten) und bei dem Rohling nur die beiden langen Seiten.

Schlüsselband nähen

Beispiel Öse: Wenn ihr mit einer Öse arbeitet, dann markiert euch, auf beiden Seiten die Stelle, wo die Öse später hin soll. In meinem Fall ist die Öse 8 mm groß und daher lasse ich einen Abstand von 2 cm. Ihr könnt euch einfach auch eure Öse drauf legen und dann einen Strich ziehen.

Dann kommt es natürlich darauf an welchen Zierstich ihr verwenden wollt. Wenn ihr nicht sicher seid wie breit die einzelnen Stiche sind, dann probiert es vorher auf einem Stoffstück aus und markiert euch die Stellen auf dem Anhänger auf beiden Seiten, damit ihr wisst wie weit ihr nähen müsst.

In meinem Fall ist es genau die Mitte. Ich fange genau an dem Punkt an, den ich mir zuvor markiert habe und nähe einmal komplett bis zum anderen Ende meiner Markierung. Vernähen nicht vergessen.

Danach noch die beiden Seiten verzieren. Ein 3-Fach Geradstich sieht auch immer ganz toll aus. Ich habe mich für noch einen Zierstich entschieden und so sieht das ganze dann fertig aus. 🙂

 

Öse anbringen

Am einfachsten geht es mit einer Ösenzange, außer ihr habt eine Größer Öse, dann müsst ihr auf den Hammer zurückgreifen. Für die Zange gibt es zwei verschiedene Aufsätze. Einmal zum Stanzen und einmal zum zusammendrücken der Öse. Wer noch nie damit gearbeitet hat, findet hier eine Anleitung wie ihr Ösen anbringen könnt.

Markiert euch die Mitte der Öse.

So sieht das gestanzte Loch jetzt aus. Das ganze auf der anderen Seite wiederholen. Dazu legt ihr euch beide Enden aufeinander und stanzt nochmal ein Loch. Natürlich könnt ihr das ganze auch in einem Arbeitsschritt machen. Dann noch die Öse anbringen, dazu braucht ihr den zweiten Aufsatz aus Plastik. Das Ösenteil mit der Ausbuchtung muss durch das Loch gesteckt werden, danach den Ring mit der erhabenen Seite nach oben darauf legen und mit der Zange zusammendrücken. Dazu muss der Plastikaufsatz auf das Ösenteil mit der Ausbuchtung. Dann zusammendrücken bis es klickt – Fertig.

Schlüsselanhänger nähen

 

anhänger mit Schlüsselbandrohling

Der Schlüsselbandrohling ist sehr schnell festgemacht. Dazu nehmt ihr am besten eine Rohling-Zange. Damit geht es leichter und der Rohling wird schön gleichmäßig zusammengedrückt und bekommt keine unschönen Beulen.  Falls ihr keine Rohlingzange habt, dann nehmt euch z. B zwei dünne Holzstücke und drückt den Rohling Vorsichtig mit einer normalen, etwas breiteren Zange zusammen.

Legt wieder beide Enden aufeinander und schiebt es zwischen den Rohling so weit, bis es oben ansteht und fixiert es mit den Fingern, damit es schön in der Mitte ist und am Ende nichts übersteht.

Dann nehmt ihr euch die Zange zur Hand und drückt das ganze vorsichtig zusammen.

Tadaaa, fertig ist euer besticktes Schlüsselband aus Snappap.

Ich hoffe euch gefällt meine Anleitung zu den schönen Schlüsselbändern und bin gespannt auf eure Ergebnisse oder Ideen. Postet doch ein Bild auf Instagram unter dem #NähenmitLiluKunterbunt

Das Material zu den Bändern bekommt ihr übrigens komplett bei Snaply.de

Viele Grüße Eure Franziska

 

 

Hey, ich bin Fränzi!

Ich bin Mama von zwei Jungs, Nähverrückt, Stoffsüchtig und der kreative Kopf bei Lilu Kunterbunt. Ich habe es mir zur Aufgabe gemacht farbenfrohe, hochwertige und bequeme Mode für die kleinsten zu entwerfen und zu nähen. 

Es gibt mehr Farben als nur rosa & blau!

Folge mir auf:

Diese Beiträge könnten dich auch interessieren:

Menü schließen